Suche:  Ein Service von punkt-und-pixel Grafik
  aktuelle Kategorie alle Kategorien


Übersicht » Tourismus



















Seite: « Start ... 3, 4, 5, 6, 7 ... Ende »


Drachenquelle

Der Weingroßhändler Karl Weckbecker bemerkte auf seinem Grundstück im Winter stets freibleibende Flächen und ließ 1897 Probebohrungen durchführen. Die erste Mineralquelle Bad Honnefs wurde erbohrt, die 249 Meter tiefe Drachen-Quelle. Wirksam gegen Magen-, Darm-, Leber-, Gallen-, Stoffwechsel-, Herz- und Kreislauferkrankungen, Wirbelsäulenschäden und Übergewicht. Es war die Geburtsstunde des zuküntigen Heilbades, der ?Kur- und Badestadt? Honnef. Weckbecker richtete Kur- und Badeeinrichtungen ein, Honnef, damals schon als Luftkurort bekannt, wurde bald zum Treffpunkt gekrönter Häupter wie Kaiser Wilhelm II. oder Königin Sophie von Schweden, die auf die heilende Wirkung des ?Bad Honnefer Mineralwassers? setzten.

Straße: Austraße

... weitere Informationen


Dreifelder Seenplatte

Ganztagsausflug. B 8: Altenkirchen, Abtei Marienstatt, Hachenburg, Dreifelder-Seen-Platte (130 km)

Straße: Rathausplatz 2-4
Tel.: 0 22 24 / 9 88 27 46

... weitere Informationen


Edelhoff Thermalquelle

1968 wurde die Edelhoff-Thermal-Quelle erbohrt und nach der ?Drachenquelle? Quelle ?Grafenwerth? 1973 als dritte Thermalquelle mit Namen ?Edelhoff? in Betrieb genommen. Ihr Heilwasser hat eine Temperatur von über 20° und weist einen hohen Gehalt von Natrium, Calcium, Magnesium, Hydrogenkarbonat und Chlorid auf. Trinkkuren fördern nachweislich die Magen-, Darm-, Leber-, Nieren-, Blasen- und Gallenfunktionen und fördern die Prostata-Tätigkeit. Außerdem wirkt es bei Herz- und Kreislaufbeschwerden und bei Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule.

... weitere Informationen


Edelhoff-Stift / Villa Göring

Hauptstraße. 1870 errichtet von M. Göring, Rentier und Kirchmeister der ev. Kirchengemeinde, später vom Industriellen aus Remscheid Edelhoff erworben, als Kinderheim genutzt, heute Wohn- und Verwaltungsgebäude des Seniorenheims ?Parkresidenz?

Straße: Hauptstraße

... weitere Informationen


Ehemalige Villa Brinck Neviandt / „Kloster Heiligkreuz“

Die mehrstöckige Wohnanlage wurde im ehemaligen Parkgelände zwischen Bismarckstraße und Wilhelmstraße errichtet. Die hier gelegene Villa Brink-Neviandt diente Königin Sophie von Schweden (1836 – 1913; 1857 Heirat mit Oskar II., 1872 – 1907 König von Schweden) und ihrem Hofstaat häufig als Unterkunft (Station 14).

Straße: Ecke Hauptstraße / Wilhelmstraße

... weitere Informationen


Ehemalige Villa Brinck Neviandt / „Kloster Heiligkreuz“

Die mehrstöckige Wohnanlage wurde im ehemaligen Parkgelände zwischen Bismarckstraße und Wilhelmstraße errichtet. Die hier gelegene Villa Brink-Neviandt diente Königin Sophie von Schweden (1836 – 1913; 1857 Heirat mit Oskar II., 1872 – 1907 König von Schweden) und ihrem Hofstaat häufig als Unterkunft (Station 14).

Straße: Ecke Hauptstraße / Wilhelmstraße

... weitere Informationen


Ehemalige Villa Hölterhoff – Merkens / Meßbeuel / Frankenweg / Böckingstraße

Auf dem Gelände der nach 1970 errichteten Neubauten Schaaffhausenstraße 1 – 1 d und Frankenweg 22 – 22 f (früher Klarastraße 18) lag die 1838 von Matthias Hölterhoff (1796 – 1880) erbaute Villa Hölterhoff – Merkens; dort war in den Jahren 1901 und 1902 der französische Lyriker Guillaume Apollinaire (1880 – 1918) Hauslehrer bei der deutsch-französischen Familie Hölterhoff-de Milhau.. – Das Gebäude war ab 1908 im Besitz der Familie Merkens, trug später den Namen „Villa St. Georg“ und diente 1967 bis 1970 als Residenz der Philippinischen Botschaft.

... weitere Informationen


Eifel ? Belgien

Ganztagsausflug zur Burg Satzwey ? Kommern ? Losheim

Straße: Rathausplatz 2-4
Tel.: 0 22 24 / 9 88 27 46

... weitere Informationen


Eifel ? Maare

Maare, z.B. Pulvermaar, Merfeldermaar (4 ? 6 Std.)

Straße: Rathausplatz 2-4
Tel.: 0 22 24 / 9 88 27 46

... weitere Informationen


Eine-Welt-Laden

im Gemeindehaus
der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Honnef

Öffnungszeiten:
Mittwoch 13?14 Uhr
Donnerstag 18?19 Uhr
Sonntag 11?12 Uhr
In den Ferien am Donnerstag geschlossen!

Straße: Luisenstraße 15
Tel.: 0 22 24 / 27 59

... weitere Informationen

Seite: « Start ... 3, 4, 5, 6, 7 ... Ende »


Copyright 2008 bei Stadt Bad Honnef, alle Rechte vorbehalten.
Die Verwendung für gewerbliche Zwecke sowie die Übernahme in elektronische Systeme ist untersagt.
Alle Angaben ohne Gewähr.